Jakie

Geschlecht: Rüde
Kastriert: Ja
Alter: ca. geb. ca. 2005 geboren
Rasse: Mischling
Farbe: braun
Schulterhöhe: ca. 60 cm
Beschreibung/Lebenslauf: Jakie ist eine große, goldene und goldige Schmusebacke… und auch er ist Teil des großen Rudels von Sevilla, deren traurige Geschichte Ihnen vielleicht schon bei anderen Hunden in der Vermittlung begegnet ist.
Auf einem großen, einsam gelegenen Gehöft etwas außerhalb der Stadt lebte eine deutsche Dame, deren Tierliebe und extreme Motivation, möglichst vielen Straßenhunden ein Heim zu geben, wohl irgendwann in Animal Hoarding umschlugen. Diese psychische Erkrankung ist sehr eng mit dem Messie-Syndrom verwandt und ohne Hilfe schaffen es die Betroffenen selten, sich aus ihrem Leiden zu befreien. Beim Animal Hoarding ist es nicht nur der Mensch, der die furchtbaren Konsequenzen zu tragen hat, sondern eben auch (und vor allem) die betroffenen Tiere. Die deutsche Dame sah wohl ihren Ausweg nur noch in der Flucht, sie nahm zwei der Vierbeiner mit, der Rest blieb auf dem umzäunten Grundstück zurück - einige eingesperrt, einige angebunden, einige freilaufend. Es gab kein Futter und das wenige Wasser aus den Regentonnen stand nur den Hunden zur Verfügung, die sich frei bewegen konnten… zwei der armen angebundenen Kreaturen starben einen langsamen Tod, bevor die grausame Situation jemandem auffiel und die Tierschützer eingreifen konnten.
Alle Hunde wurden medizinisch versorgt und im Tierheim aufgenommen.
Jakie ist einer der Hunde, die das Trauma, das sie erlebt haben, ohne jegliche Folgen weggesteckt haben. Überhaupt ist der stämmige Herr im allerbesten Mannesalter eine extrem gelassene und ausgeglichene Erscheinung. Jakie hat im wahrsten Sinne des Wortes „die Ruhe weg“. Das ist wahrscheinlich auch der einzige Grund, warum der nette Rüde trotz des Futtermangels immer noch so rundlich erscheint, vermutlich war er noch ein ganzes Stück kräftiger so um die Mitte rum und war noch nie der wirklich sportliche Typ.
Was für Menschen suchen wir also für die Knutschbacke? In erster Linie müssen sie lieb und geduldig sein, denn egal wie ruhig Jakie auch ist, er kommt aus dem Tierheim und hat mit hoher Wahrscheinlichkeit noch nie in einem Haus gelebt. Dann sollten Jakies neue Zweibeiner auch ruhig und gelassen sein, denn Jakies schon fast stoische Lebenshaltung kann nicht nur ansteckend sein, sondern sicher auch mal nerven, wenn es schnell gehen muss und der Hund nicht wirklich motiviert ist, „einen Zahn zuzulegen“. Allerdings sollte man für einen Vierbeiner, der ein bisschen zur Moppeligkeit neigt, auch ein bisschen Standhaftigkeit in Keksfragen und Durchsetzungsvermögen in Bewegungsdebatten mitbringen - reine Couchpotatos würden Jakie zwar sicherlich gefallen, aber wir garantieren, dass man den genussliebenden Rüden in wenigen Monaten rollen könnte.
Sie sind eine gemütliche, aber durchaus nicht gänzlich sportlich unmotivierte Familie, die auch bereit ist, Jakie von der Notwendigkeit zu überzeugen, sich zumindest hin und wieder zu bewegen? Sie haben die Fähigkeit, auch dem traurigsten und hungrigsten Hundeblick zu widerstehen und wissen, dass auch Karotten und Gurken vielen Hunden ein willkommenes (und fast kalorienfreies) Leckerchen sind? Na, dann sind Sie doch goldrichtig für unseren Goldschatz! Melden Sie sich bei uns und wir verraten Ihnen, wie die Gemütlichkeit auf vier Pfoten bald in Ihr Haus einziehen kann.
 
Kontaktdaten

Organisation/Verein: Tierschutzverein-ARCA e.V.
Kontaktperson: Tatjana Fischer
Email: t.fischer@tierschutzverein-arca.de
Webseite: tierschutzverein-arca.de
Eingestellt am: 13.10.2017


generiert in 0.06 Sek.
powered and © by ZERGportal