Jürgen

Geschlecht: Notfall/Welpe
Kastriert: Nein
Alter: Angaben folgen
Rasse: Mischling
Farbe: braun mit schwarz
Schulterhöhe: Angaben folgen
Standort: bei Athen
Beschreibung/Lebenslauf: Jürgen – sein Leben wertlos in der Welt, in die er hineingeboren wurde....

Unterstützung bei den Pensionskosten und der medizinischen Versorgung gesucht

Sohn von Dafne - bei Athen/Hertha

02.10.2017 Neue Bilder von dem verschmusten Hundejungen...

Jürgen genießt sichtbar die Zuwendung und Streicheleinheiten...

Einen Moment voller Geborgenheit.


05.09.2017 Aus dem hilflosen kleinen Fluffi ist ein hübscher Junge geworden...

Wenn Sie eine Patenschaft für Jürgen übernehmen möchten: Patenschaft@stray-ev.de

05.09.2017:

Jürgen - hübsch und neugierig!

Gehen wir jetzt gassi?

Ok. Leckerchen sind auch gut

schmeckt nach mehr...

Hey -ich will noch eins!

Gehen wir jetzt vielleicht gassi?

Jetzt kommen wohl meine Geschwister noch zum Fotoshooting - schade!


25.05.2017 Hundekind sucht Menscheneltern zur gemeinsamen Welterkundung.. neue Fotos zum Verlieben.


28.04.2017/ Jürgen kam an einem Ort zur Welt, an dem schon so viele Hunde sinnlos gequält wurden. Und als wir von Jürgen und seinen 9 Geschwistern erfahren, die mit ihrer Mutter unter einem Müllcontainer liegen, ist es schon fast zu spät für die Kleinen...

Wenn Sie eine Patenschaft für Jürgen übernehmen möchten: Patenschaft@stray-ev.de

28.04.2017/ Sein Fell ist seidig weich. Es schimmert in viele Farben. In den Farben seiner erschöpften Mutter und seines mutigen Vaters, der versucht hat, die Kleinen zu beschützen.. und dabei von den Menschen mit einem Messer in den Hals gestochen wurde. Der kleine Jürgen war für die Welt, in der er hingeboren wurde, ein Lebewesen ohne Wert...

Als wir davon erfahren, ist es schon fast zu spät für die Kleinen. Denn die Anwohner drohen der Tierschützerin bereits, die Welpen zu entsorgen. Und Victor, der zusammen mit seinem Bruder Fidel jeden verbellt, der sich der Hundemutter Dafne und ihren Welpen nähert, ist so schwer verletzt, dass die Tierschützerin ihn in die Tierklinik bringen muss. (Unser Bericht vom 27.03.2017)

Die Tierschützerin kennt Jürgens Mutter schon länger. Doch nie ist es ihr gelungen, sie einzufangen, um sie kastrieren zu lassen. „Ihre ersten Welpen haben sie ihr weggenommen, um sie für ein paar Euro am Straßenrand zu verkaufen“, schreibt Sevi. Und sie weiß, welches Schicksal diesen Hundekinder droht. Als Spielzeug für die Kinder, irgendwann an eine Kette gelegt oder entsorgt wie Müll... Es ist eine schlimme Gegend, in der die Brutalität gegenüber Lebewesen trauriger Alltag ist.

Jetzt sind Jürgen, seine 9 Geschwister, seine wunderschöne Mutter und seine beiden Schutzengel Victor und Fidel in einer Pension untergebracht. 13 Hunde, die in Sicherheit sind, aber deren Zukunft auch davon abhängt, dass wir Paten für die Pensionskosten finden... und was noch viel wichtiger ist, ein Zuhause. Der kleine Jürgen weiß gar nicht, wie knapp er dem Tod entkommen ist und der Grausamkeit der Menschen. Aber die Angst, die seine Mutter ausgestanden hat, wird er vielleicht gespürt haben...

Seine Mutter Dafne, die in der Pension endlich so etwas wie Sicherheit spürt. Sie ist eine liebevolle Mutter..

Doch, wo sie ihre Kinder auf die Welt bringen musste, war sie Ziel der Grausamkeiten der Menschen. Ein Müllcontainer war alles, was sie ihren Kindern als Schutz bieten konnte.

 
Kontaktdaten

Organisation/Verein: stray-einsame-vierbeiner e.v.
Kontaktperson: Melanie Bremer
Email: JuMBremer@t-online.de
Telefon: Handy: 01525 3334873
Webseite: www.stray-einsame-vierbeiner.de
Eingestellt am: 14.02.2018


generiert in 0.02 Sek.
powered and © by ZERGportal