Waika

Geschlecht: Hündin
Kastriert: Ja
Alter: geb. ca. 01.01.2014
Rasse: Mischling
Farbe: beige
Schulterhöhe: ca. 55 cm
Krankheiten: Impfungen: Vollständig grundimmunisiert, gechipt, mit EU-Pass, negativ getestet auf Leishmaniose, Ehrlichiose und Rickettsien
Standort: 3.... Deutschland
Charakter: Siehe bitte Beschreibung!
Beschreibung/Lebenslauf: Waika kommt ursprünglich aus einem italienischen Canile, in dem sie lange Zeit „eingesessen“ hat und wenig Chancen hatte, aus ihrem Schneckenhaus der Angst heraus zu kommen. Inzwischen lebt sie nun schon einige Monate in ihrer deutschen Pflegestelle. Dort ist sie in einer Hundepension mit gemischter Gruppenhaltung untergebracht, erhält viel Freilauf auf einem großen Gelände und hat viele für sie wichtige Hundekontakte. Diese Haltungsform ist für sie ein erster Schritt ins „wahre Leben“. Waika hat die Möglichkeit, über andere Hunde zu lernen und hat konstanten Kontakt zu einer Bezugsperson, die durchgehend anwesend ist.
Waika ist fürs erste gut in ihrem neuen Leben angekommen und freut sich und rennt und spielt und buddelt genau wie die anderen Hunde und hat nun die Möglichkeit, in diesem stabilen, sicheren und stressfreierem Rahmen weitere Schritte zu gehen, ihre Angst gegenüber Menschen abzulegen. Aufgrund mangelnder Kontakte zu Menschen in jungen Jahren, ist sie Menschen gegenüber misstrauisch und wird es sehr wahrscheinlich auch ein Leben lang bleiben. Das An- und Ableinen wurde bereits mehrfach geübt und ritualisiert, so dass sie es gut ertragen kann. Auch an der Leine geht sie inzwischen recht ordentlich und folgt „ihrem“ Menschen freiwillig. Beim An- und Ableinen erträgt sie kurzes Streicheln und wundert sich immer wieder, dass nichts weiter geschieht. Mehr ist zurzeit leider noch nicht möglich. Waika ist im Umgang mit anderen Hunden durchweg freundlich, auch mal frech, verhält sich aber insgesamt eher defensiv und geht Konflikten aus dem Weg.

Als nächster Schritt wäre es für die kleine Hündin wichtig, in einen „normalen“ Haushalt integriert zu werden, damit sie weitere Erfahrung im Leben mit dem Menschen machen kann. Für Waika werden Menschen mit ausreichender Hundeerfahrung gesucht, die die Zeit und Geduld mitbringen um der hübschen Hündin das Alltagsleben zu zeigen. Diese sollten sich bewusst sein, dass Waika sehr wahrscheinlich nie ein „normaler“ Hund werden wird. Sicherlich sind weitere Verbesserungen möglich, werden aber viel Geduld und vor allem aber viel Zeit erfordern. Ein sicherer und souveräner Hund ist im neuen Zuhause unbedingt Pflicht, es sollte sich um einen strukturierten und ruhigen Haushalt ohne Kinder und am besten ländlich gelegen handeln. Ein gut eingezäunter Garten wäre von Vorteil, damit Waika sich erst in ihrem neuen Umfeld eingewöhnen kann, bevor man die ersten Spaziergänge mir ihr wagt.

Hier geht es zu Waikas Bildertagebuch.



Bei Interesse füllen Sie doch bitte den Haltungsbogen aus und senden ihn an die zuständige Ansprechpartnerin.

 
Kontaktdaten

Organisation/Verein: Hundepfoten in Not e.V.
Kontaktperson: Frau Cordula Liso
Kontaktformular: Direktanfrage
Email: liso@hundepfoten-in-not.de
Telefon: 0179 / 2201076 oder 07682 / 9264141
Webseite: www.hundepfoten-in-not.de
Eingestellt am: 14.06.2018


generiert in 0.02 Sek.
powered and © by ZERGportal