Roulis

Geschlecht: Notfall/Rüde
Kastriert: Nein
Alter: *ca. 2015
Rasse: Mischling
Farbe: schwarz
Schulterhöhe: ca. 63 cm
Standort: noch in Athen
Beschreibung/Lebenslauf: Roulis - geboren auf der Straße. Dreimal wurde er von Autos angefahren

*ca. 2015 ca. 63 cm - ca. 25 kg - Athen/Panagiotis

26.05.2018: Dass Roulis Kinder und Erwachsene liebt, dass er verschmust ist und den Menschen sein Vertrauen schenkt, all das rettete ihn nicht vor dem Leben auf der Straße. Als er zum dritten Mal von einem Auto angefahren wird, da holt ihn ein Tierschützer zu sich in die Pension. Hier wartet der liebenswerte Roulis darauf, dass sich endlich jemand in ihn verliebt. Wir haben neue Fotos:

Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten: Patenschaft@stray-ev.de

Dezent zurückhaltend ist er auf den Fotos,
es ein ganz besonderer Charme, der von dieser sanften Hundeseele ausgeht.



22.09.2017: Roulis wurde mit seinen sieben Geschwistern als Straßenhund geboren. Doch fand er als kleiner putziger niedlicher Welpe schnell ein Zuhause in Griechenland. Leider währte das Glück nicht lange und als der kinderliebe Rulis größer wurde, nicht mehr klein und niedlich war, landete er erneut auf der Straße, um sein Dasein als Straßenhund zu fristen.

Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten: Patenschaft@stray-ev.de

Für Roulis war dies ganz schrecklich. Völlig auf sich allein gestellt musste er auf Nahrungssuche gehen, irgendwo in einer Häuserecke versuchen zu schlafen.

Der kleine Kerl litt sehr. Er vermisste seine Familie, die Kinder, und so suchte er immer wieder vorsichtig Anschluss bei den vorüber eilenden Menschen. Doch niemand beachtete ihn.

Der hübsche Hundemann wurde im Laufe der Zeit dreimal mit dem Auto angefahren, und durch seine große Sehnsucht nach Liebe und Zuwendung war er so unvorsichtig und lief einfach über die Straße um Streicheleinheiten zu erhaschen, wenn er Kinder oder Menschen sah.
Ein Tierschützer wurde letztendlich auf ihn aufmerksam und beschloss nach dem dritten Unfall, bei dem sich Roulis sein Bein brach und es mehrere Monate dauerte bis es nach aufwendiger medizinischer Versorgung wieder völlig ausgeheilt war, Roulis nicht mehr auf die Strasse zurückzubringen. Der Ort, wo Roulis sich meist aufhielt, war für ihn einfach zu gefährlich geworden.
Panagiotis berichtet uns: "People passing by were threatening to poison him..Some of them kicking him away..some of them throwing water or big stones at him.. his rescuer couldn't leave him there any more so he is now at my pansion, please can we find to this boy his forever family."

"Vorbeigehende Menschen drohten ihn zu vergiften, einige traten ihn und schubsten ihn weg, andere haben Wasser über ihn gekippt, oder mit Steinen beworfen. Sein "Retter" konnte ihn einfach nicht mehr dort lassen, und nun ist er bei mir in der Pension, bitte helft eine Familie für ihn zu finden."

Der große Rüde liebt Kinder ganz besonders, und hat sein Vertrauen in Menschen nicht verloren. Er ist ein richtiger Schmusebär.

 
Kontaktdaten

Organisation/Verein: stray-einsame-vierbeiner e.v.
Kontaktperson: Melanie Bremer
Kontaktformular: Direktanfrage
Email: m.bremer@stray-ev.de
Telefon: Handy: 01525 3334873
Webseite: www.stray-einsame-vierbeiner.de
Eingestellt am: 14.09.2018


generiert in 0.02 Sek.
powered and © by ZERGportal