Happy

Geschlecht: Rüde
Kastriert: Nein
Alter: *ca. 2015
Rasse: Mischling
Farbe: schwarz
Schulterhöhe: ca. 58 cm
Standort: noch in Athen
Beschreibung/Lebenslauf: Happy – ausgesetzt am Strand, droht ihr der Vergiftungstod.

*ca. 2015 – Labrador -Mix - ca. 28 kg - ca. 56 cm - Athen/Furever Land
Gemeinsam mit ihrem Freund Loukas wurde Happy ins Furever Land gebracht – endlich in Sicherheit. Während Loukas inzwischen bei seiner eigenen Familie lebt, wartet Happy weiter auf ihr Stück vom Glück…Familienhund sein, dabei sein dürfen…

10.06.2018 - Gary schreibt: „Happy! Der Name passt perfekt zu ihr. Sie ist ein Sonnenstrahl, vergnügt, verspielt mit jedem und sie ist über alles in Menschen verliebt.

Sie mag Rüden, sie mag Hündinnen und eine ihrer Hauptbeschäftigungen ist es, sie zum Spielen aufzufordern.

Nach Loukas‘ Abreise ist ihr Bedürfnis nach jemandem, den sie liebhaben darf, sehr groß. Sie schaut jeden (Hunde und vor allem Menschen) wie mit großen Welpenaugen sehnsüchtig an.

Happy ist bereit, Teil einer eigenen Familie zu werden und diese zu lieben. Sie ist ein Hundemädchen, das man einfach nur bis zu den Sternen und wieder zurück liebhaben muss.

Auf einigen Fotos sowie in den Videos ist sie noch gemeinsam mit ihrem Freund Loukas zu sehen. Die beiden hingen sehr aneinander und sie ist noch immer traurig, dass sie nicht mehr zusammen sind. Aber so ist das Leben…."

09.10.2017: Unbeschwert lacht Happy in die Kamera. Sie ahnt nicht, dass sie dem Vergiftungstod ausgeliefert ist.

Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten: Patenschaft@stray-ev.de

Ob die schwarze Hundedame Happy und der kleine, noch nicht einmal ein Jahr alte Hundejunge Loukas und in ihrem Leid und Elend auf der Straße zusammengefunden haben oder ob sie gemeinsam ausgesetzt wurden, das wissen wir nicht.

Beide sind als Streuner in diesem Touristenort dem Gifttod ausgesetzt, das sind die traurigen Erfahrungen der letzten Jahre.
Gary schreibt: „Wir fahren seit Jahren in den Sommerferien in denselben Ort, und jedes Jahr finden wir dort dieselbe Situation vor: Ausgesetzte Hunde am Strand, die Ende Oktober dem Tod ausgeliefert sind. Denn dann ist die Touristensaison zu Ende und die kleine Taverne schließt über den Winter.
Dieses Jahr sind es Happy und Loukas, zwei wundervolle Hunde, die wahrscheinlich vergiftet werden, wenn sie dort bleiben.

Genau dies passierte letztes Jahr zwei Hunden, die wir zu Saisonende nicht schnell genug von dort wegholen konnten. Obwohl sie durch uns geimpft und kastriert waren und obwohl sie friedfertig und ruhig waren und niemanden störten, fand der Besitzer der Taverne sie eines Tages vergiftet.
Happy und Loukas darf dies bitte nicht passieren. Diese beiden Hundekinder brauchen ganz dringend ein Zuhause und müssen so schnell wie möglich von diesem Platz weg.

Happy und der kurzbeinige Loukas sind beide unkompliziert, verträglich und lieb.“

Ach Happy – du ahnst nicht, wie schlecht viele andere Menschen sind und dass du bald in Lebensgefahr bist. Die notdürftige Unterkunft an der Taverne hilft dir nicht. Wer töten will, dem gelingt dies.

 
Kontaktdaten

Organisation/Verein: stray-einsame-vierbeiner e.V.
Kontaktperson: Silke Elstermann
Kontaktformular: Direktanfrage
Email: s.elstermann@stray-ev.de
Telefon: Handy: 0175-4424848
Webseite: www.stray-einsame-vierbeiner.de
Eingestellt am: 12.02.2019


generiert in 0.02 Sek.
powered and © by ZERGportal