Narnia (SWe)

Geschlecht: Hündin
Kastriert: Ja
Alter: 8 Monate
Rasse: Bardino
Schulterhöhe: 53 cm, 20 kg (Stand 01/20)
Beschreibung/Lebenslauf: PS FE, geb: 28.05.19, Hündin. auf der Finca seit 01/20

Die wunderhübsche Narnia wurde in einem Alter von knapp 6 Monaten von verantwortungslosen Menschen in der Perrera im Süden der Insel abgegeben. Glücklicherweise konnten die Mitarbeiter der Finca Esquinzo einen weiteren Hund aufnehmen und so zog Narnia im Januar 2020 zu unser aller Freude dort ein.

Die kleine Hundedame hatte 2 Monate in der Perrera verbracht. Tagein, tagaus auf Betonboden hinter Gittern. In dieser Zeit konnte sie leider rein gar nichts lernen, da es in der Perrera keine Beschäftigungsmöglichkeiten für die Tiere gibt. Narnia hat wohl keine allzu guten Erfahrungen mit Menschen gemacht. Das wird deutlich, wenn sie sich bei der Begegnung mit dem Menschen sofort unterwürfig auf den Rücken schmeißt. Sie hat noch einen langen Weg vor sich, auf dem sie erst einmal lernen muss, dass Menschenbegegnungen positiv für sie sein können und Menschen Streicheleinheiten, Spiel und Spaß sowie Leckerchen bedeuten können. Die Mitarbeiter der Finca Esquinzo arbeiten mit gebotenem Einfühlungsvermögen daran.

Mit Hunden tobt sie sehr gerne und fügt sich toll in das Rudel ein. Hier kopiert sie ihre tierischen Freunde, man kann also davon ausgehen, dass sie an der Seite von einem souveränen Hundepartner ihre Unsicherheit verliert.

Narnia ist ja noch sehr jung und sicher in der Lage noch zu lernen, dass ein Hundeleben sehr schön sein kann. Dennoch sollte Ihre zukünftige Familie sich darüber im Klaren sein, dass viel Geduld und Sensibilität benötigt wird, um ihr in kleinen Schritten die große, weite Welt nahe zu bringen.

Das hübsche Mädel schläft in der Nacht in einer Hundebox und verlässt sie am Morgen sauber. Leckerchen nimmt sie vorsichtig und sanft aus der Hand. Beim Laufen an der Leine verhält sie sich noch unsicher und zögerlich. Sicher wird sie schon bald herausfinden, dass ein Spaziergang aufregend und spannend sein kann.

Die junge Bardina ist verträglich mit Artgenossen und kann sowohl zu einem Hundekumpel als auch als Einzelhund vermittelt werden. Sehr schön wäre es für sie, wenn in ihrem neuen Zuhause ein souveräner Ersthund lebt.

Narnia sucht nun Menschen, die ihr Sicherheit und Geborgenheit schenken und ihr Zeit lassen sich in der großen Welt einzufügen. Wir wünschen uns hundeerfahrene Leute für Narnia, da sie als etwas unsicherer Hund sehr viel Unterstützung benötigen wird, sehr gerne Liebhaber/Kenner der Rasse Bardino. Ihr neues Zuhause sollte idealerweise über ein eingezäuntes Grundstück/Garten verfügen.

Bardinos gehören zu den Hütehunden der Kanaren und werden dort als Hüte-, Wach- und Begleithunde eingesetzt. Der entsprechende Schutztrieb sollte bei der Adoption berücksichtigt und nicht unterschätzt werden. Hat man einmal das Vertrauen und die Liebe eines Bardinos gewonnen, bekommt man einen treuen und loyalen Freund fürs Leben.  

HINWEIS: Narnia (SWe) ist -> Vorvermittelt

Kontaktdaten

Organisation/Verein: Tierhilfe Fuerteventura e.V.
Kontaktperson: Sandra Weber
Kontaktformular: Direktanfrage
Email: Sandra.Weber@THF-Verein.de
Telefon: 02362 - 999956
Webseite: www.tierhilfe-fuerteventura.de
Eingestellt am: 22.01.2020


generiert in 0.02 Sek.
powered and © by ZERGportal